Illegale Abfallentsorgung in Gruhno

07.08.2020

In letzter Zeit mehren sich illegale Abfallentsorgungen im Amtsgebiet, zuletzt in der Feldstraße im Ortsteil Gruhno.

Ein bisher unbekannter Umweltverschmutzer hat dort einen Anhänger voll Bauschutt derart in die Straße verbracht, dass ein schadfreies Überfahren nur noch mit landwirtschaftlichem Groß- bzw. Baugerät möglich ist. Die einfach so auf die Straße geworfenen Ziegelsteine stellen als Stolper- und Unfallquelle zudem einen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr dar und schädigen kommunales Eigentum.

Dieser zur Anzeige gebrachte Vorfall verstößt zudem gegen das Kreislaufwirtschaftsgesetz (§7 Abs. 3 und § 28 Abs. 1 KrWG), das Brandenburgische Abfallgesetz (BbgAbfG) sowie die Gewerbeabfallverordnung (GewAbfV).

Ein Gemeindearbeiter musste diese gefährliche Unfallquelle zeitnah aufwendig beräumen und den Bauschutt korrekt entsorgen - auf Kosten der Gemeinde Schönborn und damit auf Kosten der Steuerzahler.

Zudem blieben wegen diesem Einsatz des Gemeindearbeiters andere wichtige Instandhaltungs- und Pflegearbeiten liegen, dies geht wieder auf Kosten der Lebensqualität der gemeindlichen Einwohner.

Da das Verbringen dieser Menge an Bauschutt nicht unbeobachtet hat passieren können, werden aufmerksame Einwohner gebeten sachdienliche Hinweise über verdächtige Beobachtungen diesbezüglich dem Amt Elsterland, Fachbereich BSO (Herrn Mager, Telefon: 035326 / 981-30) zu melden.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Illegale Abfallentsorgung in Gruhno