Suche: 
Teilen auf Facebook   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Erlebnisbad und Sportkomplex Tröbitz

Attraktionsbecken mit kurvenreicher 41 m Wasserrutsche

 

In Tröbitz ist das einzig solarbeheizte Freibad im Landkreis Elbe-Elster zu finden. Attraktionsbecken mit Massagedüsen, Bodensprudler und Wasserpilz bieten Badespass für Groß und Klein. Die 41 m lange und kurvenreiche Rutsche sowie ein 25 m langes Wettkampfbecken runden das Angebot ab. Die Anlage ist behindertengerecht angelegt und verfügt für die kleinsten Badegäste über einen kleinen Kinderspielplatz mit Klettergerüst, Schaukel und Buddelkasten.  Daneben bietet die direkt anliegende Kleinsportanlage nicht nur viel Platz zum Toben, sondern auch verschiedene sportliche Nutzungsmöglichkeiten, wie z.Bsp. das Beachvolleyballfeld oder die Laufbahn.


Aufgrund seiner Vielseitigkeit wird der gesamte Sportkomplex gerne von Sportvereinen und Schulklassen genutzt und bietet neben allerlei sportlichen Ertüchtigungsmöglichkeiten auch eine ganz besondere Übernachtungsmöglichkeit im Zelt für Vereine, Schulklassen und andere Vereinigungen. Seit der Badesaison 2009 können Schulklassen und Vereinsgruppen Station im Tröbitzer Freibad machen und dabei neben dem Badevergnügen gleich an Ort und Stelle im eigenen Zelt übernachten. Angeboten wird nunmehr die Möglichkeit im Erlebnisbad zu übernachten und gleichzeitig die Einrichtungen des Bades mitzunutzen. Mehr Information über Angebot und Anmeldung finden Sie im nachstehenden Flyer „Übernachtung im Erlebnisbad Tröbitz.

 

Übernachten im Erlebnisbad Tröbitz
aktuelle Eintrittspreise & Öffnungszeiten

Liebenwerdaer Chaussee 1
03253 Tröbitz

Telefon (035326) 90303

E-Mail E-Mail:


Veranstaltungen

02.07.2016 bis 03.07.2016
10:00 Uhr
5. Tröbitzer 24 Stunden Schwimmen
Die Kilometerjagd nach der persönlichen Bestmarke geht in die nächste Runde! Wann: 2./ 3. ... [mehr]
 

Aktuelle Meldungen

5. Tröbitzer 24 Stunden Schwimmen 2015 - für jedermann, SEI DABEI!

(10.06.2016)

Die Kilometerjagd nach der persönlichen Bestmarke geht in die nächste Runde!

 

Wann: 2./ 3. Juli 2016

Start: 10:00 Uhr

Einlass: ab 8:00 Uhr

Ende: Sonntag, 3. Juli 2016 10:00

Siegerehrung: voraussichtlich gegen 12 Uhr

 

Bei dieser einzigartigen Breitensportveranstaltung kann jeder teilnehmen, der schwimmen kann, Mindeststrecke 100m (4 Bahnen).

Egal ob Hobbyschwimmer oder Sportler, jeder ist willkommen.

Für Snacks am Beckenrand ist gesorgt. Der Kiosk ist während des Wettkampfes und bis in die späten Abendstunden geöffnet. Ansonsten versorgen sich die Teilnehmer bitte selbst.

 

Mehr Informationen zu den Teilnahmebedingungen und zur Übernachtung auf dem Schwimmbadgelände findet hier HIER

 

Das Erlebnisbad bleibt während der gewohnten Öffnungszeiten geöffnet. Genutzt werden können in dieser Zeit das Nichtschwimmerbecken sowie die Babyplansche. Das Wettkampfbecken ist jedoch einzig den Teilnehmern der Veranstaltung vorbehalten.

 

Wir bitten alle Teilnehmer sich vorab schriftlich anzumelden (im Bad an der Kasse oder unter info@gemeinde-troebitz.de). Gruppen müssen sich bis zum 20.Juni 2016 anmelden, um einen reibungslosen Ablauf und Start der Veranstaltung zu gewährleisten. Einzelschwimmer können sich noch spontan am Veranstaltungstag für eine Teilnahme entscheiden, sofern die maximale Anmeldezahl nicht überschritten ist.

 

Fragen werden beantwortet unter info@gemeinde-troebitz.de

Foto zu Meldung: 5. Tröbitzer 24 Stunden Schwimmen 2015  -  für jedermann, SEI DABEI!

Auf in die neue Badesaison

(27.05.2016)

Endlich ist es soweit. Das Sommerwetter ist schon da, fehlt nur noch das kühle Nass. An diesem Wochenende ist es soweit, die Badesaison in unserem schönen Tröbitzer Erlebnisbad beginnt und das Bad öffnet seine Pforten und freut sich auf alle großen und kleinen Wasserratten. Die Eintrittspreise bleiben unverändert. Mal sehen, wer in diesem Jahr die Saisonkarte mit der Nummer "1" ergattert.

 Viele Schulen haben sich schon für Wandertage, Ausflüge und Schwimmunterricht angemeldet. Wer noch Interesse hat, meldet sich bitte bei unserem neuen Schwimmmeisterschaft, Herr Zöllner, direkt im Bad (035326-90303). Das Erlebnisbad hat jetzt auch eine E-Mail Adresse, erlebnisbad@gemeinde-troebitz.de. Dort sind auch Informationen zu Schwimmkursen und Öffnungszeiten erhältlich. An dieser Stelle möchten wir auch gleich auf das diesjährige Tröbitzer 24 Stunden Schwimmen hinweisen. Anmeldungen werden ab jetzt entgegen genommen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

 

kf

Gemeinde Tröbitz

Mehr als 13 500 Besucher im Erlebnisbad Tröbitz

(04.09.2015)

Ein großes Dankeschön schickt der Tröbitzer Bürgermeister Holger Gantke mit seinen Gemeindearbeitern und dem Team vom Erlebnisbad kurz vor Saisonende an die diesjährigen Gäste. 13 569 Besucher hat Schwimmmeister Maik Gentsch bis zum Mittwochabend gezählt.

Sybille Zipke hat 26 Kinder das Schwimmen gelehrt und Seepferdchen überreicht.

Am Sonntag geht die Saison auch im Erlebnisbad zu Ende. Obwohl das Wasser noch 26 Grad Celsius hat, lässt der Blick auf die Wettervorhersage vermuten, dass es wohl kein Rekord mehr wird.

[weiterlesen]

 

erschienen in der Lausitzer Rundschau vom 4. September 2015

Heike Lehmann

 

Foto: Heike Lehmann

[Lausitzer Rundschau online]

Foto zu Meldung: Mehr als 13 500 Besucher im Erlebnisbad Tröbitz

Einladung zur feierlichen Einweihung der Sporthalle Tröbitz

(03.07.2015)

Einladung zur feierlichen Einweihung der Sporthalle Tröbitz

 

Hiermit laden wir Sie recht herzlich zur Einweihung der Sporthalle Tröbitz ein.

 

Im Februar 2013 hatten die Arbeiten unter doch sehr seltsamen Umständen verspätet be-gonnen. Eine Karawane von kleinen Fledermäusen belagerten die Sporthalle und verhinderten so einen zügigen Bauablauf. Von den gestiegenen Baukosten reden wir an dieser Stelle nicht.

 

Dank starker finanzieller Unterstützung des Landes Brandenburg und dieses, hier vertreten durch das Ministerium des Innern und Kommunales, haben wir eine Zuwendung aus dem Finanzausgleichsgesetz (§ 16) erhalten. Sie werden diese Sporthalle, im wahrsten Sinne des Wortes, nicht wiedererkennen. Sie erstrahlt im neuen Glanz und wird der Leuchtturm der Gemeinde Tröbitz sein.

 

Am Sonnabend, dem 11. Juli 2015, um 10.00 Uhr findet die feierliche Einweihung der Sporthalle Tröbitz statt.

Einladung zur feierlichen Einweihung der Sporthalle Tröbitz

 

Wir hoffen, auf Grund der Baukosten von über 1 Millionen Euro und einer Zuwendung des Landes Brandenburg in fast der gleichen Höhe, den Minister des Innern und Kommunales, Herrn Karl-Heinz Schröter, zur Eröffnung begrüßen zu können.

 

 

Dommaschk / Amtsdirektor

 

 

Gantke, ehrenamtlicher Bürgermeister

[Einladungsschreiben]

Foto zu Meldung: Einladung zur feierlichen Einweihung der Sporthalle Tröbitz

Dem kalten Wasser 517,5 Kilometer abgetrotzt

(30.06.2015)

24-Stunden-Schwimmen in Tröbitz war wieder tolles Erlebnis

 

24 Stunden am Stück wurden am Wochenende in Tröbitz geschwommen. 90 Teilnehmer trauten sich in das noch sehr kühle Nass. Sie schafften gemeinsam 517,5 Kilometer. Das Erlebnisbad machte seinem Namen wieder einmal alle Ehre.

"Nirgends ist es familiärer als in Tröbitz" sagt Mathias Bombis von der DLRG Bad Liebenwerda und fasst damit zusammen, was wohl die meisten dachten, die am vergangenen Wochenende am 24-Stunden-Schwimmen in Tröbitz teilgenommen haben.

Da es mehrere Sponsoren gibt, verteilt sich die Finanzierung auf mehrere Schultern. Karla Fornoville, niccht nur Gemeindevertreterin und stellvertretende Bürgermeisterin, ist Chefin dieser Veranstaltung. … weiterlesen

 

erschienen in der Lausitzer Rundschau vom 29.Juni 2015

[lr-online.de]

In Tröbitz wärmste Wassertemperaturen

(18.06.2015)

Die derzeit wärmsten Wassertemperaturen in den Freibädern werden in Tröbitz gemessen. Im Erlebnisbad ist das Wasser schon 23 Grad warm, teilt Betreiber Maik Gentsch mit.

Vor allem Schulklassen der nahen Grundschulen sowie immer mehr Besucher aus dem Elbe-Elster-Kreis nutzen jetzt das Freibad, das als einziges in der Region durch eine Solaranlage, die sich auf dem Dach der Gebäude befindet, beheizt wird. weiterlesen

 

erschienen in der Lausitzer Rundschau vom 4. Juni 2015

[lr-online.de]

Wie der Zahn der Zeit gezogen wird

(30.03.2015)

Tröbitz macht die alte Turnhalle mit mehr als einer Million Euro zum Schmuckstück

Mit dem neuen Schuljahr kann Tröbitz beste Bedingungen für den Schulsport bieten. Die in die Jahre gekommene Turnhalle wird ein Schmuckstück. So viel ist jetzt schon erkennbar. Auch die Vereine können sich freuen.

Noch etwa acht Wochen haben die Handwerker in der Tröbitzer Turnhalle zu tun. Dem Bau aus den 1950er-Jahren wird seit mehr als einem Jahr der Zahn der Zeit gezogen. Modern, zweckmäßig und farbenfroh wird eines der wichtigsten Infrastrukturelemente im Dorf hergerichtet. Eine gewaltige Aufgabe für eine Gemeinde, die mit Haushaltssicherungskonzept arbeiten muss. … hier weiterlesen

 

erschienen in der Lausitzer Rundschau vom 28. März 2015

Antenne Sommerparty OPEN AIR in Tröbitz

(17.07.2013)

Nur noch wenige Tage bis zur großen Antenne Brandenburg Sommerparty im Erlebnisbad Tröbitz.
Am 20. und 21. Juli geben sich im warsten Sinne des Wortes die Stars die Klinke in die Hand. Denn viele wollen dabeisein, wenn der langjährige Schwimmmeister Klaus Kreft verabschiedet wird. Den Besuchern aller Altersklasssen wird ein abwechslungsreiches Programm auf den Bühnen geboten. So sind am Samstag ab 18:00 Uhr auf der Hauptbühne neben den Antenne Brandenburg DJ und Moderator auch Alexander Knappe & Band sowie Petra Zieger & Band zu sehen. Letztere befindet sich auf ihrer Jubiläumstour anlässlich 30ig jährigem Bühnenjubiläum. Neben einer großen Lichtshow wird es andere Überraschungen geben. Für Freunde der elektronischen Musik gibt es direkt am Wasser eine zweite Bühne. Auch am Sonntag ist das Kinder- und Familienfest ab 11:00 Uhr reichhaltig mit Acts
bestückt. So werden u.a. Günni der singende Spreewaldwirt, Romy aus Bayern, Flying Rockets sowie für unsere kleinen Besucher eine Sandmann-/ PittyShow, Schatzsuche mit dem Pirat u.v.m. zu sehen sein.
Wer sich dieses Highlight im Elbe-Elster-Kreis nicht entgehen lassen möchte, sollte noch schnell den Preisvorteil im Vorverkauf nutzen. Für beide Tage erhält man ein Kombiticket zu einem Preis von 10,00€ (Stückzahl für Vorverkauf ist begrenzt).


Vorverkaufsstellen unter www.gemeinde-troebitz.de oder 035326/ 98116.

[Programm zur Veranstaltung [Änderungen vorbehalten]]

Antenne Brandenburg Sommerparty OPEN AIR

(02.07.2013)

Weitere Vorverkaufsstellen

 

Nach einem Überaus gelungenen Start in die Badesaison 2013 mit dem 2. Tröbitzer 24 Stunden Schwimmen steht nun das zweite Highlight des Sommers ins Haus. 

 

Antenne Brandenburg Sommerparty OPEN-AIR

 

Die Benefizveranstaltung zugunsten des Erlebnisbad Tröbitz und zu Verabschiedung unseres Schwimmmeister-Urgesteins Klaus Kreft wird am Wochenende des 20. & 21. Juli 2013 mit einem großen Spekatakel gefeiert.

 

Die Karten kosten im Vorverkauf NUR 10 Euro für beide Tage zusammen. Kinder bis einschließlich 12 Jahre haben freien Eintritt - Baden natürlich inklusive.

 

Weitere Vorverkaufsstellen ist hinzugekommen, nämlich die GO Tankstellen in Tröbitz und Plessa.

 

Programm zur Veranstaltung

 

Kartenvorverkauf (Vorverkaufsstellen)

 

 

Jetzt die günstigen Karten sichern!  ALLE=ALLE

 

Foto zu Meldung: Antenne Brandenburg Sommerparty OPEN AIR

Endlich wieder Leben im Bad

(01.07.2013)

Rekordergebnisse und großartige Stimmung beim 24 h Schwimmen in Tröbitz

 

Tröbitz: Am vergangenen Samstag pünktlich um 10 Uhr fiel der Startschuss zum 2. Tröbitzer 24 h Schwimmen. Sonniges Wetter und 28 Grad Wassertemperatur boten ideale Bedingungen für die Jagd nach dem Streckenrekord.

 

Es sollte ein rekordverdächtiges Schwimmwochenende werden, was die bis dahin 110 vorangemel­deten Teilnehmer zu diesem Zeitpunkt zwar noch nicht wußten, aber wohl ahnten. Denn die Schwimmer hatte das Erfolgsvirus gepackt. Angespornt von der in Aussicht gestellten Spende der Sparkassenstif­tung „Zukunft Elbe-Elster-Land“ von max. 700 € schwammen die Freizeitschwimmer durchgehend auf allen 5 Bah­nen um die längste Strecke. Dabei kämpften 66 Einzelschwimmer ne­ben 6 Mannschaften mit durchaus aus­gefallenen Mannschaftsnamen wie „vattenloppor“, was so­viel wie Wasserflöhe heißt , oder „Die Nichtschwimmer“ um den Mannschaftspokal. Am Ende hat­ten die „Wasserflöhe mit insgesamt 141, 8 km die Nase, wobei auch die „Nichtschwimmer“ mit ihren 83,2 km bewiesen, dass sie sehr wohl schwimmen können. Es wurde aber nicht nur um Pokale ge­kämpft, sondern auch um Medaillen. Um sich eine solche zu sichern, mussten die jüngsten Teilnehmer ganze 1000m zurücklegen, für Jugendliche bis 18 Jahre lag die Marke bei 2000m und Er­wachsene mussten mindestens 4000m schwimmen. Fast allen gelang dieses Ziel, so dass die Veran­stalter sogar Sorge haben mussten, ob die 120 vorbestellten Medaillen am Ende wohl reichen wür­den.

Das eigentliche Ziel, nämlich die die 445 km aus dem Vorjahr zu toppen und dabei mindestens 500 km zu schwimmen, wurde schon nach nahezu der Hälfte der Zeit erreicht. Am Ende standen von 161 Teilnehmern geschwommene 1 092 800 m zu Buche, was in einem 25m Wettkampfbecken un­glaublichen 43 712 Bahnen entspricht.

Wie im letzten Jahr wurde das bunt gemischte Teilnehmerfeld auch diesmal dem Motto „für jeder­mann“ gerecht. So hatten sich neben vereinzelten Sportschwimmern vor allem Freizeitschwimmer aller Altersklassen aus dem gesamten Landkreis angemeldet. Manche Teilnehmer kamen sogar von weiter her, wie zum Beispiel aus Hannover oder Stralsund. Der jüngste Schwimmer, Phil-Louis Zeddel, kam aber aus Tröbitz und war gerade einmal 4 Jahre alt. Mit dem Seepferdchen in der Tasche schwamm er beachtliche 1000m.

Nicht wenige machten die Nacht zum Tage, um einen der begehrten Nachtpokale zu gewinnen, die es bei Flutlicht und Unterwasserbeleuchtung zu gewinnen gab. Sogar Geburtstagsfeiern und Grillpartys wurden zugunsten des Schwimmwettkampfes vorzeitig verlassen.

Jedoch standen nicht nur die Streckenrekorde im Mittelpunkt des Schwimm-Marathons, sondern vor allem die großartige Stimmung und der engagierte Einsatz aller Helfer, die größtenteils selbst Teilnehmer waren. Allen Helfern einen großen Dank dafür. Denn eine solche Veranstaltung will von der Vorbereitung über die Durchführung bis hin zur Auswertung gut organisiert sein. Dafür hat die Gemeinde Tröbitz gerne auf das Know-How den Teams um Carola Jann-Lück von der Wasserwacht Falkenberg zurückgegriffen. Die Zusammenarbeit hat auch diesem Jahr wieder reibungslos ge­klappt und die Atmosphäre war super, resümierten die Verantwortlichen.

Mehr Besucher als im vergangenen Jahr nutzten das Angebot auf der großen Liegewiese im Bad zu zelten. Ganze Familien schlugen ihr Lager auf und fühlten sich wie im Urlaub. Auch die nahe gelegene Sauna wurde in der Nach genutzt, um sich ein wenig aufzuwärmen und die Muskeln zu entspannen. Beachvolleyball, Kinderspielplatz und der neue Spieleanhänger mit großer Hüpfburg boten einfach für jeden die richtige Beschäftigung während der Schwimmpausen. Das Bad hat einfach die idealen Voraussetzungen für ein solches Schwimmspektakel. Da kommen die Leute gerne wieder.

Unterstützt wurde diese einzigartige Breitensportveranstaltung von zahlreichen Unternehmen aus dem Landkreis. Eine solches Event kann eben nur zum Erfolg geführt werden, wenn sie von breiten Schul­tern getragen wird.

Fazit des Wochenendes, wie eine Teilnehmerin zum Ehrengast der Siegerehrung, Klaus Kreft, sagte, „Endlich wieder Leben im Erlebnisbad“ - und das 3. Tröbitzer 24 h Schwimmen kommt gewiss, dar­über sind sich Teilnehmer und Organisatoren jetzt schon einig.

 

HIER DIE ERGEBNISSE

 

Text: © kf

Tröbitz, 24.6.2013

 

Foto: © CW

Foto zu Meldung: Endlich wieder Leben im Bad

Startschuss zum 2. Tröbitzer 24 h Schwimmen

(21.06.2013)
Gemeinsam knacken wir die 500 km Marke



An diesem Wochenende findet das 2. Tröbitzer 24 h Schwimmen im Tröbitzer Erlebnisbad statt. Pünktlich um 10:00 wird der ehrenamtliche Bürgermeister den Schwimm-Marathon eröffnen und damit den Startschuss für eine weitere tolle Breitensportveranstaltung in unserer Region geben.

 

Das bunt gemischte Teilnehmerfeld wird dem Motto „für jedermann“ auch in diesem Jahr mehr als gerecht. Von Falkenberg bis Hennersdorf kommen die begeisterten Freizeitschwimmer aus dem ge­samten Elbe-Elster-Land in Tröbitz zusammen. Jeder, der gesund ist und 100 m am Stück schwimmen kann, ist eingeladen.

Schaffen die Teilnehmer gemeinsam das ehrgeizig gesetzte Ziel, die 500 km Marke, zu knacken? Wer das wissen will, packt am besten gleich die Badesachen ein und kommt ins Tröbitzer Erlebnis­bad. Die bisher knapp 100 bereits gemeldeten Schwimmer sind sich da ziemlich einig – klar schaf­fen wir das. Denn die Sparkassenstiftung „Zukunft Elbe-Elster- Land“ hat für jeden geschwommenen Kilometer einen Euro ausgelobt. Wird die 500 km Marke erreicht, dann gibt es nochmal 200 € zusätz­lich.

Übrigens hat die Sonne das Wasser dank schönen Wetters der vergangenen Tage auf Rekordtem­perarturen von bis zu 30 Grad erwärmt. So wird auch das Schwimmen in der Nacht zum Vergnü­gen, wenn es um die heiß begehrten Nachtpokale (23 Uhr bis 6 Uhr) geht. Insgesamt warten 54 Po­kale in verschiedenen Altersklassen, die von Unternehmen aus dem Landkreis gesponsert wurden, darauf, den Besitzer zu wechseln. Es lohnt sich also, dabei zu sein.

Auch am Rande des Schwimmbeckens gibt es zahlreiche Aktivitäten für die ganze Familie. So wird die Schwimmeister-Legende Klaus Kreft zu Gast sein und beim Wettrutschen den schnellsten „Was­serrutscher“ ermitteln. Gegen 16 Uhr gibt es Wassergymnastik und die Wasserwacht Falkenberg gibt Einblicke in die Grundlagen der Ersten Hilfe. Auch der neue Spielhänger der Gemeinde mit der großen Hüpfburg wird zum Einsatz kommen. Darauf können sich besonders die Kleinsten freuen. Ein weiterer Höhepunkt ist das Familien-Beachvolley­ball-Turnier, bei dem bis zu 8 Mannschaften um die Pokale spielen. Um die Chancengleichheit und den Familiencharkater des gesamten Tages zu wahren, gibt es einige Bedingungen. So besteht ein Volleyballteam aus 4 Personen, wovon eine weibliche Person und eine unter 18 Jahren und mindes­tens 2 miteinander verwandt sein sollen.

Für das Leibliche Wohl ist während des gesamten Wettkampfes gesorgt.

Spannend wird es, wenn die Sonne unter geht. Dann kommen die neuen, von ortsansässigen Unter­nehmen gesponserten Unterwasserscheinwerfer zum Einsatz.

 

Der Startschuss fällt um 10:00. Wer sich noch kurzfristig entschließt dabei zu sein, kann sich als Einzel­starter noch während des Wettkampfes spontan anmelden und mitmachen. Übrigens, das „er­schwommene“ Geld kommt dem Erlebnisbad zu Gute, damit hier auch in Zukunft noch viele Men­schen zusammenkommen und gemeinsam Sport treiben können.

 

kf

Foto: privat

Foto zu Meldung: Startschuss zum 2. Tröbitzer 24 h Schwimmen

Bürgermeister gibt Startschuss für Saison im Erlebnisbad

(11.05.2012)

Viele Veranstaltungen in Tröbitz geplant

Mehr als 20 Grad warm ist das Wasser, wenn am morgigen Sonnabend um 10 Uhr das Erlebnisbad in Tröbitz in die neue Saison startet. Um 13 Uhr wird Bürgermeister Holger Gantke (CDU) den offiziellen Startschuss geben.

Bei sonnigem Wetter ist das Freibad bis Mitte September täglich geöffnet. "Jedes Jahr gibt es Sanierungsarbeiten. Diesmal haben wir eine Treppe erneuert, die Stöße im Nichtschwimmerbecken frisch verklebt und überall die Plaste- durch Holzbänke ersetzt", sagt Bürgermeister Gantke.

Mit zahlreichen Veranstaltungen sollen wieder zusätzlich Badegäste angelockt werden – im vorigen Jahr kamen trotz des schlechten Wetters 8900 Besucher.

Am 8. Juni wird im Tröbitzer Erlebnisbad das Amtsfest gefeiert, einen Tag später organisiert die CDU Elsterland ein Kinder- und Jugendfest, der Erlös kommt in die Spendenkasse für die Sanierung des Fußbodens in der Sporthalle. Am 23. und 24. Juni findet ein 24-Stunden-Schwimmen statt und am 14. und 15. Juli werden die traditionelle Mega-Party sowie das Amtskinderfest gefeiert.

 

-db-
erschienen in der Lausitzer Rundschau am 11.05.2012

Zweites Kinderfest des Amtes Elsterland in Tröbitz

(08.08.2011)

Am Sonntag, dem 17. Juli 2011 war es wieder soweit - das Amt Elsterland und seine Gemeinden hießen Klein und Groß Herzlich Willkommen zum zweiten Kinderfest des Amtes Elsterland.

Ab 14 Uhr bis in die frühen Abendstunden hinein wurde der Kindertag ausgelassen mit Spiel und Spaß gefeiert. Eröffnet wurde das diesjährige Fest durch den Amtsdirektor und den Bürgermeister der Gemeinde Tröbitz, begleitet durch den Musikzug Schönborn. Danach ging es auch Schlag auf Schlag weiter. Die Kinder der Kita Schönborn stimmten das Publikum mit einem kleinen Programm auf den tollen Nachmittag ein.

Das Kinder-, Vereins- und Familienfest des Amtes Elsterland im Erlebnisbad Tröbitz bot viel zum Entdecken und Mitmachen. Mehrere Hundert Besucher lockte es an. Sie ließen sich nicht nur vom Zauberer Ewald Grunzke in den Bann ziehen. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Tröbitz, Lindena und Rückersdorf unterstützen das Fest ebenso wie das Megaparty-Team aus Schönborn. Die SG Lindena hatte ihre Kegelbahn aufgebaut, der Badmintonverein gab Schnupperstunden und die Fußballer von Tröbitz suchten junge Talente. Der Musikzug Schönborn hatte für alle Neugierigen eine Klangecke eingerichtet.
Es blieb fast kein Wunsch offen. An alles wurde gedacht. Die Kinder konnten die Bastelstraße der Kreativwerkstatt aus Schipkau, das Kinderschminken bei Susi und Antje, die Hüpfburgen oder Herrn Kreft beim Wettrutschen oder bei Spiel & Spaß im Wasser besuchen. Zwischendurch konnten sich alle bei Kaffee und Kuchen, mit Eis vom Eiscafé Leibnitz oder mit leckeren Bratwürsten bzw. Steaks stärken.

Mit den Muttis und Omas im Publikum flirtet Günni, der singende Spreewaldwirt und „Horst Schlemmer“ kam auch noch vorbei und verdrehte so mancher Frau den Kopf!

 

Ein besonderer Dank gilt allen fleißigen Helfern vor Ort und im Hintergrund und den Sponsoren. Ohne sie wäre dies alles nicht möglich. Herzlichen Dank!!

Antje Schulz

Jugendkoordinatorin

Tröbitz wieder ganz vorn

(25.02.2011)

Der Sieg und damit der Gewinn der Goldmedaille bedeutete den größten Nachwuchsmannschaftserfolg seit über 10 Jahren. Im Jahre 2000 wurde der BV Tröbitz letztmalig Mannschaftsmeister allerdings noch im Badminton Landesverband Brandenburg.  Nach erfolgreichen Finalteilnahmen in 2008 (2.Platz) und 2010 (4. Platz) holte das U15 Team nun den lang ersehnten Titel im Badminton-Verband Berlin-Brandenburg.

 

Der besondere Wert liegt nicht nur in der erhöhten Konkurrenzsituation der seit 2005 fusionierten Landesverbände Berlin und Bandenburg. Darüber hinaus beginnt nun auch die konzeptionelle Nachwuchsarbeit zu wirken. Über die erfolgreichen regionalen und überregionalen Erfolge der Nachwuchsathleten des BV Tröbitz wurde in der nahen Vergangenheit berichtet (10 Medaillen). Aber dieser Mannschaftserfolg erhält einen exponierten Stellenwert. Wenn man bedenkt, dass gerade in einer Individualsportart, wie Badminton, die jungen Federballartisten am Badminton-Zentrum Tröbitz in erster Linie Einzeltitel jagen. Als Team, im Outfit des BV Tröbitz, dürfen sie das besondere Gefühl, gemeinsam tolle Erfolge erzeugen zu können, genießen.

 

Als ausschlaggebend für diesen, von vielen Zuschauern und Badmintoninteressierten nicht unbedingt erwarteten, Erfolg müssen wohl der besondere Einsatz der Nachwuchstrainer, die souveräne Spielleistung sowie die trotz krankheitsbedingter Schwächungen gezeigte hervorragende Teameinstellung genannt werden.

 

Entspannter und siegessicherer zeigten sich im Gegensatz auch zu manch einem Spieler die Trainer. Roland Riese beispielsweise, Tröbitzer Badmintonurgestein, mehrfacher DDR-Meister und derzeit Leiter des Tröbitzer Badminton Talentnests prophezeite bereits im Vorfeld den Titel: „Alle aufgestellten Spieler haben im Training gezeigt, dass sie mit normaler Spielleistung sowie entsprechender Einstellung nur den Titel holen können.“

 

 

Halbfinale:

Badminton-Verein Tröbitz – SG Gaselan Fürstenwalde 5 – 3

 

Finale:

Badminton-Verein Tröbitz – SG EBT Berlin 6 – 2

Foto zu Meldung: Tröbitz wieder ganz vorn