Suche: 
Teilen auf Facebook   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Spontanbesucher erhalten Corona-Piks auch ohne Anmeldung

20.01.2022

Impfstellen des Landkreises in Elsterwerda, Herzberg und Massen sind vorbereitet

 

Die ständigen Impfstellen des Landkreises in Elsterwerda, Herzberg und Massen sind auch auf Spontanbesucher eingestellt. Diese erhalten ihren Corona-Piks für die Erst-, Zweit- und Auffrischungsimpfungen gegen SARS-CoV-2 ab sofort auch ohne Anmeldung. Darüber hinaus können nach wie vor Termine über www.elbe-elster-impft.de gebucht werden.

Die ständigen Impfstellen des Landkreises:

Impfstelle im Gewerbe- und Gründerzentrum Elsterwerda (GGZ), Kochhorstweg 37, geöffnet Dienstag bis Samstag von 9 bis 16 Uhr; Impfstelle Herzberg auf dem Gelände der Nahverkehrsgesellschaft, Osterodaer Straße 1b, geöffnet Dienstag bis Samstag von 9 bis 16 Uhr; Impfstelle in der Kröger Gesundheitspassage in MassenHertzstraße 8, geöffnet Montag bis Freitag von 8 bis 15 Uhr.

 

Eine zusätzliche Impfaktion gibt es am 26. Januar 2022 in Schlieben. Im Drandorfhof werden bei diesem speziellen Impftag von 12 bis 18 Uhr alle Bürger*innen und Jugendliche ab 12 Jahren auf Wunsch geimpft. Die Anmeldung erfolgt ausschließlich über das Amt Schlieben. Ab sofort können sich Interessierte unter folgenden Rufnummern registrieren lassen:

Für eine Boosterimpfung:            035 361 356 32 und

für eine Erst- oder Zweitimpfung:            035 361 35 6 25

Wer als Erstimpfung mit Biontech geimpft wurde, kann nach sechs Wochen die Zweitimpfung erhalten, bei Astrazenica und Johnson & Johnson bereits nach 28 Tagen.

Die Boosterimpfung können alle erhalten, die vor dem 15. Oktober 2021 geimpft wurden. Es wird Biontech und Moderna verimpft.

 

In jedem Fall sind folgende Dinge mitzubringen:

- FFP2 Maske

- Impfausweis

- Versichertenausweis

- Personalausweis

- Medikamentenplan oder eine Auflistung der eingenommenen Medikamente

- Allergiepass

- ausgefüllten und unterschriebenen Anamnese- und Einwilligungsbogen sowie das Aufklärungsblatt

 

Letztere stehen vor Ort zur Verfügung, können aber auch vorher in Ruhe im Internet auf der Webseite des Landkreises heruntergeladen und ausgefüllt werden. Über die Startseite gelangen Interessenten mit einem Klick zu den Impfangeboten, und dort müssen sie dann nur den jeweiligen Standort auswählen. (https://www.lkee.de/Service-Verwaltung/Kreisverwaltung/Gesundheitsamt/Coronavirus/Impfangebote/). Dort lassen sich im Übrigen auch weiterhin Termine buchen, um mögliche Wartezeiten gering zu halten.

 

Weiterhin gilt zu beachten, dass ausschließlich ein Eintrag im Impfausweis vorgenommen wird. Ein elektronisches Impfzertifikat wird nicht zur Verfügung gestellt, kann aber im Nachgang unkompliziert bei Apotheken kostenlos erstellt werden.



Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag



Torsten Hoffgaard
 

Bild zur Meldung: Spontanbesucher erhalten Corona-Piks auch ohne Anmeldung